NATO-Befehlshaber inspiziert PATRIOT-Raketen an türkisch-syrischer Grenze

Kriegstreiber der imperialen NATO vor Ort

- von RF  -

D er oberste NATO-Befehlshaber für Europa, der US-Admiral James G. Stavridis[1], besucht heute die an der türkisch-syrischen Grenze durch die imperiale NATO stationierten Batterien von Fla-Raketensystemen PATRIOT, berichten türkische Medien.

Kriegstreiber der imperialen NATO US-Admiral James G. Stavridis

Kriegstreiber der imperialen NATO US-Admiral James G. Stavridis

Stavridis gilt als einer der Anhänger eines Militäreinsatzes in Syrien nach dem libyschen Szenario.
Zuvor hatte er angekündigt, dass die „Einmischung für die Überwindung der heutigen Sackgasse und den Sturz des syrischen Regimes nützlich wäre“.

Dem TV-Sender CNN-Turk zufolge ist Stavridis am Dienstagabend in Ankara eingetroffen, wo er mit dem Generalstabschef der türkischen Streitkräfte, Necdet Özel, und mit Verteidigungsminister Ismet Yilmaz zusammentraf.

Wie Medien berichten, wird der Oberste NATO-Befehlshaber die PATRIOT-Batterien in den an Syrien angrenzenden Provinzen sowie in der US-amerikanisch-türkischen Air Base Incirlik inspizieren.

Das Flugabwehrraketen-System Patriot der NATO

Das Flugabwehrraketen-System Patriot der NATO

Im November 2012 hatte sich – nach offizieller Darstellung – die Türkei an die NATO mit dem Ersuchen gewandt, ihr PATRIOT-Systeme zum Schutz gegen mögliche Luftangriffe durch Syrien zur Verfügung zu stellen. Der NATO-Rat traf am 04. Dezember die Entscheidung über die Stationierung von Fla-Raketensystemen, die im Februar den Dienst im Diensthabenden System antraten.
Insgesamt sind in der Türkei sechs PATRIOT-Batterien stationiert: je zwei von den USA, Deutschland und den Niederlanden.

RF/RIA Novosti

  1. James George Stavridis (* 15. Februar 1955 in West Palm Beach, Florida, USA) ist Admiral der US Navy und seit dem 30. Juni 2009 15. Kommandierender General des US European Command (EUCOM), sowie seit dem 02. Juli 2009 der 16. Supreme Allied Commander Europe der NATO

Schlagwörter # , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+