Strom aus Licht durch intelligente Hausfassade

Beschichtung von Baumaterialien zur Energiegewinnung

- von Presseticker  -

I n den Fassaden unserer Gebäude steckt enormes Energiepotenzial. Solarzellen sind eine Möglichkeit, diese Quelle auszuschöpfen. Britische Forscher arbeiten an einem anderen Weg, eine spezielle, leitfähige Farbbeschichtung. Diese soll künftig direkt auf gängige Baumaterialien aufgetragen werden können.

Am Zentrum für nachhaltige Produktentwicklung im walisischen Baglan wird ein entsprechender industrieller Herstellungsprozess getestet.
Die Solarfarbe enthält Kleinstpartikel, die als Halbleiter fungieren. Die Farbe wird schichtweise auf Glas, Plastik oder Stahl aufgetragen und verwandelt diese gewissermaßen in Solarzellen.

Strom aus Licht durch intelligente Hausfassade

Einer der Entwickler, Eifion Jewell, erläutert, welche Materialien sich besonders für die Solarbeschichtung eignen. „Die simpelste Form ist Kohlenstoff beziehungsweise Grafit, das Material, aus dem Bleistiftminen bestehen. Ein Bleistift kann Strom leiten.
Wir können auch Silber verwenden, zum Beispiel in Form einer Tinte, die im getrockneten Zustand wie ein Halbleiter fungiert.“

Hier testen die Entwickler Wärmequellen, damit die leitenden Farbflüssigkeiten schneller trocknen. Die funktionelle Beschichtung von Baumaterialien könnte bei Fassaden, Dächern, Wänden und Decken zum Tragen kommen.

Je grösser die Fläche, desto höher der Wirkungsgrad. Das Haus der Zukunft, eine selbstproduzierendes Mini-Kraftwerk.

RF/euronews

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+