Kein Machtvakuum in Venezuela

Erklärung des Präsidenten der Nationalversammlung

- von RF  -

D er Präsident der Venezolanischen Nationalversammlung, Diosdado Cabello, erklärte am Montag, dass in Venezuela kein Machtvakuum herrsche.

Der erkrankte Staatspräsident Hugo Chávez ist nach Artikel 235 der Venezolanischen Verfassung der legitime Präsident und könne seinen Amtseid auch zu einem späteren Zeitpunkt leisten.

Kein Machtvakuum in Venezuela

Die Verfassung Venezuelas schreibt Neuwahlen lediglich dann vor, sofern das gewählte Staatsoberhaupt dauerhaft abwesend ist.

Hugo Chávez ist an Krebs erkrankt und befindet sich nach einer vierten Operation noch immer auf Cuba, wo er sich von den Folgen des Eingriffs erholt.

UPDATE 09.01.2013

Oberster Gerichtshof: Verschiebung von Chavez’ Amtseid rechtens

RF/teleSUR/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+