Julija Timoschenko unter Mordverdacht

Mafia-Aufarbeitung in der Ukraine geht weiter

- von Presseticker  -

D ie inhaftierte ukrainische Oppositionspolitikerin aus Mafia-Kreisen Julija (Julia) Timoschenko ist nun auch wegen Mordes angeklagt. Die Generalstaatsanwaltschaft beschuldigt sie, hinter dem Anschlag auf einen Konkurrenten zu stehen.

Wird sie schuldig gesprochen, droht ihr eine lebenslange Haft. Timoschenko sitzt derzeit eine siebenjährige Gefängnisstrafe ab.

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+