Venezuela schafft Visapflicht für Palästinenser ab

Palästina und Venezuela treffen Vereinbarung

- von Presseticker  -

V enezuela hat Visafreiheit für die Palästinenser eingeführt, berichtet heute die Zeitung El Universal. Ein entsprechendes Dokument haben die Aussenminister von Venezuela und Palästina, Nicolás Maduro und Riad al Maliki, in Caracas unterzeichnet.

Somit wurde Venezuela zum ersten Staat, der die Visapflicht für die Palästinenser abgeschafft hat.

In der vorigen Woche hatte die UNO Palästina den Status eines Beobachterstaates gewährt.

Palästina Karte Okkupation 1946-2008

Karte der Okkupation Palästinas 1946-2008

Die Aufwertung des Status von Palästina erlaubt es den Palästinensern, künftig vor UNO-Vollversammlungen an Debatten teilzunehmen sowie in diversen UN-Einrichtungen sowie beim Internationalen Strafgerichtshof mitzuwirken, wobei dies allerdings kein automatischer Prozess ist.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+