Julian Assange (Wikileaks) an Lungenleiden erkrankt

Exil in Botschaft geht auf die Gesundheit

- von Presseticker  -

W ikileaks-Gründer Julian Assange hat laut der ecuadorianischen Botschafterin in London ein chronisches Lungenleiden. Er wartet weiter in der Botschaft auf eine Ausreisemöglichkeit, nachdem ihm Ecuador im August Asyl gewährt hatte.

Julian Assange (Wikileaks) an Lungenleiden erkrankt

Die Botschafterin verwies auf wenige Fenster im Haus und erste Folgen des monatelangen Eingesperrtseins. Assange sei jedweden gesundheitlichen Folgen durch den Mangel an Sonnenlicht und frischer Luft ausgesetzt.
Er habe eine chronische Lungeninfektion, die sich jederzeit verschlimmern könne.

Julian Assanges (Wikileaks) Rede in London, 19.08.2012

Ecuador kommt für die Behandlungskosten auf und hatte Grossbritannien schon um die Zusicherung ersucht, dass Assange bei einer Einlieferung ins Krankenhaus nicht verhaftet werde. Grossbritannien will ihn weiterhin an Schweden ausliefern, wo er wegen Vergewaltigungsvorwürfen verhört werden soll – tatsächlich droht Assange in Schweden aber eine Auslieferung an das US-Regime.

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+