Grossbritannien: Nach Abhörskandal neue Presseaufsichtsbehörde

Konsequenzen aus illegalen Machenschaften

- von Presseticker  -

G rossbritannien soll eine neue Behörde zur Regulierung der Presse erhalten. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung von Lordrichter Levenson, die nach dem Skandal um illegale Abhörpraktiken der Boulevardzeitung News of the World eingesetzt wurde.

Die neue Behörde solle sicherstellen, dass Exzesse wie bei der Murdochzeitung News of the World nicht wieder vorkommen können, gleichzeitig aber auch ein parlamentarischer politischer Einfluss auf die Überwachung Presse ausgeschlossen wird.

Grossbritannien: Nach Abhörskandal neue Presseaufsichtsbehörde

Ob diese neuen Maßnahmen fruchten werden, bleibt fraglich. Schliesslich waren besagte Aktionen des Mediengiganten Murdoch ja bereits illegal.

RF/euronews

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+