Europas höchstes Gebäude steht jetzt in Moskau

Nutzfläche von fast 174.000 Quadratmetern

- von Presseticker  -

D ie Experten von Emporis, der deutschen Plattform für Gebäudeinformationen und Bauprojekte, haben nach russischen Angaben den Moskauer Mercury City Tower als das höchste Gebäude Europas eingestuft.

Nach sechs Jahren Bauarbeiten habe der Wolkenkratzer nun die volle Höhe von 338,8 Metern erreicht und sei im Emporis-Ranking der höchsten Hochhäuser in Europa auf Platz eins gelandet, teilte Igor Kessajew, Präsident der Mercury-Gruppe, heute in Moskau mit.

Mercury City Tower, Moskau (Bauphase)

Mercury City Tower, Moskau (Bauphase)

Damit ist der 75-stöckige Wolkenkratzer, dessen Innenräume eine Gesamtfläche von fast 174.000 Quadratmetern haben, um fast 29 Meter höher als der Londoner The Shard, der in den vergangenen zwei Monaten als höchstes Hochhaus Europas gegolten hatte.

Laut Kessajew wurden die Monolith-Bauarbeiten an dem Mercury City Tower bereits abgeschlossen. Die Bauleute bräuchten jedoch noch einpaar Monate, um die Fassaden auszustatten.

Die Investitionen haben mehr als eine Milliarde US-Dollar betragen.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+