Apple präsentiert iPhone 5

Design und Funktionen perfektioniert

- von Presseticker  -

D ie Erwartungen waren hoch – und sie wurden erfüllt. Apple hat in San Francisco das neue iPhone 5 vorgestellt. Das Smartphone hat einen grösseren Bildschirm als die Vorgänger und ist dünner, leichter – und leistungsfähiger.
Zudem unterstützt es den schnellen Datenfunk LTE, der bis zu 100 Mal schneller als einfache DSL Leitungen ist.

Der Analyst Scott Sutherland von Wedbush Securities meint, zwei Dinge seien für den Erfolg entscheidend. Zum einen der 4G LTE Standard, Apple hängt da der Konkurrenz ein Jahr hinterher.
Ausserdem der grössere Bildschirm. Dieser sei nicht der Grösste aber er schliesse die Lücke zu den Mitbewerbern.

Apples präsentiert iPhone 5

Um handlich zu bleiben, hat Apple das iPhone 5 dünner gemacht – so dünn, wie kein anderes Smartphone ist, so sagt es zumindest Phil Schiller. Das wurde unter anderem dadurch erreicht, dass die Berührungssensoren im Display integriert sind.

7,6 Millimeter ist das Gehäuse jetzt niedrig, das Gerät wiegt 112 Gramm. Zum Vergleich: Das iPhone 4S wog mit 9,3 Millimeter Tiefe noch 140 Gramm. Es gibt weiterhin die Farben schwarz und weiss/alu.

In Europa konnte die LTE-Verbindung des iPad wegen unterschiedlicher Standards nicht genutzt werden. Das iPhone 5 unterstützt jetzt ebenfalls den drahtlosen Breitbandanschluss.
Im Netz der Deutschen Telekom wird das Apple-Handy mit LTE surfen können. Weitere Mobilfunkanbieter hat Apple für Deutschland nicht genannt.

Das neue iPhone 5 wird mit dem neuen Betriebssystem iOS 6 ausgeliefert und ist ab 21. September verfügbar.

Das iPhone ist das wichtigste Produkt des Apple-Konzerns, es sorgt für fast die Hälfte des Umsatzes. Das erste Modell kam vor fünf Jahren auf den Markt, seitdem verkaufte der Konzern 243 Millionen iPhones.

→ Apple iPhone 5

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+