Russischer Film: Stalingrad in 3D

Produzent und Regisseur Fyodor Bondarchuk gilt derzeit als Schlüsselfigur des russischen Films

- von Presseticker  -

I n Russland wird zum erste Mal ein Film in 3D produziert. In einem Ort nahe Sankt Petersburg (Leningrad) befindet sich der Set, hier wird sie nachgestellt, die Schlacht von Stalingrad.
Der Film ist dramaturgisch gedreht als Rückschau aus der Perspektive der Überlebenden.

Der Ukrainer Alexander Rodnyansky hat den Film produziert, der Russe Fyodor Bondarchuk führte die Regie in dem 30 Millionen Dollar Streifen.
Alexander Rodnyansky:

„Es ist eine sehr menschliche Story, nicht aus Sicht eines Marschalls oder Generals, es kommt nicht einmal eine Offiziersrolle darin vor. Es sind also Innenansichten von Leuten, die als Soldaten dabei waren.
Wer die Hölle von Stalingrad länger als 2 bis 3 Tage überlebte galt schon als Veteran.“

Russischer Film: Stalingrad in 3D

Produzent und Regisseur Fyodor Bondarchuk gilt derzeit als Schlüsselfigur des russischen Films. So realisierte er zum Beispiel auch einen Film über den Krieg der Sowjetunion in Afghanistan, der an den russischen Kinokassen 2005 alle Rekorde brach.

3D stellt für ihn nach wie vor eine ganz besondere Herausforderung dar, nicht zuletzt wenn es in den Schnitt geht: „Beim Schnitt verhält sich 3D einfach anders. Einerseits ist es eine Rückkehr zu klassischen Aufnahme-Techniken, andererseits darf man die völlig neuen Regeln nicht unberücksichtigt lassen, wonach man zum Beispiel Schnitte möglichst vermeiden sollte.
Es ergeben sich völlig neue Gesetzmäßigkeiten. Sehr interessant!“

Die in diesem Film genutzte Technik ist die gleiche, wie im neuesten Spiderman-Film.

Matthew Blute, ein amerikanischer 3D-Spezialist, erklärt, wie die 3D-Kamera arbeitet: „Wie Sie sehen, ist hier eine Kamera oben und eine zweite darunter. Was nun eigentlich passiert ist, das eine Kamera in dem Spiegel hier reflektiert wird.

Wenn man dann aber beide Kameras zusammen nutz, ergibt sich ein Bildabstand, genau so als ob wie wir normalerweise mit unseren zwei Augen ein Bild betrachten würden.“

RF/euronews

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube
Italien: Traditionszeitung L’Unità wird eingestellt

Italien: Traditionszeitung L’Unità wird eingestellt

- von RF -

Der desolate Zustand der Linken auch in Italien wirkt auch auf die sozialistische Presse zurück

 

Odessa, Ukraine - Zensiert by NATO

Kriegshetze in deutschen Medien nimmt zu

- von Presseticker -

Dieselben Widersprüche, die den Imperialismus an den Rand des Abgrunds treiben, bilden die objektive Triebkraft für eine soziale Revolution – von Ulrich Rippert

 

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer