4.423 palästinensische Inhaftierte in zionistischen Gefängnissen

Statistik der Palästinensischen Gefangenengesellschaft

- von Presseticker  -

D ie Palästinensische Gefangenengesellschaft (PPS – Palestinian Prisoners’ Society) veröffentlichte am Montag, den 06. August eine Presseerklärung, in der sie die Zahlen der palästinensischen Gefangenen in zionistischen (israelischen) Gefängnissen darlegt.

Zur Zeit werden 4.423 Gefangene in 20 Gefängnissen gehalten. Die Inhaftierten werden oft unter sehr schlechten Bedingungen festgehalten und leiden unter Misshandlungen.

Palästinenser in zionistischem Gefängnis

Palästinenser in zionistischem Gefängnis

Laut der veröffentlichten Statistik sind unter den Gefangenen sieben Frauen, die im Hasharoun Gefängnis inhaftiert sind. Einige von ihnen sind seit mehr als zehn Jahren in Gefangenschaft.

Auch sind 167 Kinder im Alter von 16-18 Jahren und 43 Kinder unter 16 in israelischen Gefängnissen inhaftiert.

Die PPS verurteilt die andauernden Verhaftungen von Minderjährigen und ruft zu ihrer sofortigen Freilassung auf. Die Organisation wendet sich auch an internationale Institutionen und Menschenrechtsgruppen, um der Inhaftierung von Kindern ein Ende zu bereiten, da diese gegen das Völkerrecht verstößt.

PPS erklärte ebenfalls, dass es zur Zeit 250 administrativ- bzw. Verwaltungshäftlinge gibt. Nach dem Massenhungerstreik im Mai ist deren Zahl von 350 auf 250 gesunken.

RF/PNN

Schlagwörter # , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

4.423 palästinensische Inhaftierte in zionistischen Gefängnissen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube
Publizistin Eva Herman

Ukraine-Berichte ARD/ZDF: Fehlende Neutralität durch Staatsvertrag?

- von Presseticker -

Das Medienkartell muss es täglich millionenfach lesen und hören: Wir machen das nicht mehr mit! – von Eva Herman via RIA Novosti

 

Totalüberwachung durch imperiale Institution EU (Europäische Union)

EuGH kippt Vorratsdatenspeicherung

- von Presseticker -

Bundesregierung sollte Pläne zur anlasslosen Massenspeicherung aufgeben

 

Imperialer Krieg: US-Medienoperationen in Cuba sollen Unruhen schüren

Imperialer Krieg: US-Medienoperationen in Cuba sollen Unruhen schüren

- von RF -

Die Desinformation von NATO und Geheimdiensten in den neuen Medien wird global ausgeweitet

 

Internet - Technologie des 21. Jahrhunderts

Änderungen zur Netzneutralität erforderlich, aber nicht hinreichend

- von Presseticker -

Zahlungskräftige Unternehmen könnten für Wettbewerbsvorteile auf kostenpflichtige Spezialdienste ausweichen

 

Netzneutralität ins Gesetz!

Videos erklären die Debatte um Netzneutralität

- von Presseticker -

Netzneutralität ist in Gefahr! Rette das Internet!

 

Wer die EU wählt, wählt den Krieg! Raus aus der NATO!

NATO-Faschisten greifen die Pressefreiheit an

- von RF -

Situation der Pressefreiheit in einem sog. “demokratischen Staat” der NATO und der imperialen Institution EU

 

Russischer Kampfjet MiG-29

Russland und Brasilien entwickeln Kampfjet der 5. Generation

- von Presseticker -

Stärkere Kooperation der BRICS-Staaten bei Militärtechnik

 

Der Weg der Roten Fahne, Mosaik-Wandbild Kulturpalast, Dresden

Dresden: Der Weg der Roten Fahne

- von RF -

Sanierung und Erhalt des sozialistischen Wandbildes am Kulturpalast

 

Netzneutralität ins Gesetz!

EU-Industrieausschuss stimmt gegen Netzneutralität

- von Presseticker -

Die Message lautet: mehr Drosselkom wagen

 

Juri Gagarin (1934-1968), Kosmonaut und erster Mensch im Weltall, 12.04.1961

Juri Gagarin wäre heute 80 Jahre alt geworden

- von RF -

Erinnerung an den ersten Menschen im All