Welche Krise? – Deutsche Bourgeoisie investiert in Luxusgüter

Kapitalflucht in Wertgegenstände aufgrund der Euro-Krise

- von RF  -

W ährend die reale Arbeitslosigkeit und Sklavenjobs, von denen man sich nicht ernähren kann, in Deutschland weiterhin bei zehn Millionen liegt, und die Verelendung und Perspektivlosigkeit dramatisch zunimmt, schwelgt die Bourgeoisie im Luxus.

Die unsichere Zukunft des Euro lässt Reiche nach Alternativen suchen, wie Immobilien, Kunst, Schmuck und andere Luxusgüter.

Welche Krise? – Deutsche Bourgeoisie investiert in Luxusgüter

Dietrich Gotthard Gross, Händler klassischer Luxusautomobile: „Ich habe in meinen 30 Geschäftsjahren noch nie so viele Luxuswagen verkauft, wie im vergangenen Jahr.“

Schlagwörter # , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+