Microsoft verzeichnet ersten Verlust seit Börsengang

Microsoft seit Apples wachsendem Erfolg nicht mehr Maß aller Dinge

- von Presseticker  -

S elbst der Softwaregigant Microsoft kommt angesichts der wirtschaftlichen Turbulenzen nicht ungeschoren davon: Erstmals seit seinem Börsengang 1996 meldete das Unternehmen einen Quartalsverlust.

Microsoft verzeichnet ersten Verlust seit Börsengang

Das Minus beträgt etwas mehr als 400 Millionen Euro und ist vor allem auf die Übernahme der die Werbefirma Aquantive im Jahr 2007 zurückzuführen, auf die Microsoft nun fast fünf Milliarden Euro abschreiben muss.

Dazu kommen Verluste im Online-Geschäft. Den Umsatz konnte Microsoft um vier Prozent auf rund 15 Milliarden Dollar steigern.

RF/euronews

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Microsoft verzeichnet ersten Verlust seit Börsengang

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+