Julian Assange (Wikileaks) beantragt politisches Asyl in Ecuador

Assange in die ecuadorianische Botschaft in London geflohen

- von Presseticker  -

I m Kampf gegen seine Auslieferung nach Schweden ist Wikileaks-Gründer Julian Assange in die ecuadorianische Botschaft in London geflohen.

Julian Assange (Wikileaks) beantragt politisches Asyl in Ecuador

Laut Ecuadors Aussenminister beantragte Assange politisches Asyl in dem Land. Der 40jährige Australier Assange wird in Schweden der sexuellen Belästigung und versuchten Vergewaltigung beschuldigt.

Seit einem Jahr lebt er unter Auflagen in Grossbritannien.

20.06.2012: Ecuador will binnen 24 Stunden über Assanges Asylantrag entscheiden

english
WikiLeaks founder Julian Assange has requested political asylum and is under the protection of the Ecuadorian embassy in London.
Assange wrote directly to Ecuadorian President Rafael Correa, saying he was being persecuted and could not return to his homeland, where he would be vulnerable to extradition to „a foreign country that applies the death penalty for the crime of espionage and sedition“.

RT: Assange asks for political asylum in Ecuador

Ecuadorian President Rafael Correa, a big fan of WikiLeaks, is now reportedly studying Julian Assange’s request. Last month Correa told Assange in an interview that it is time to get rid of false stereotypes depicting wicked governments persecuting saint-like journalists and news outlets and welcomed him to the “club of the persecuted“.

RT: Assange’s mother – Australia puppet govt aided US persecution of

Ecuador’s foreign minister Ricardo Patino confirmed Assange has taken refuge in the South American nation’s embassy in London and is seeking political asylum.
„Ecuador is studying and analyzing the request“, Patino told reporters in Quito.

RF/RT/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Julian Assange (Wikileaks) beantragt politisches Asyl in Ecuador

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube
Odessa, Ukraine - Zensiert by NATO

Kriegshetze in deutschen Medien nimmt zu

- von Presseticker -

Dieselben Widersprüche, die den Imperialismus an den Rand des Abgrunds treiben, bilden die objektive Triebkraft für eine soziale Revolution – von Ulrich Rippert

 

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

 

Friedenstaube - Raus aus der NATO!

Was ist eigentlich eine Friedensbewegung?

Die Gesellschaft auf ein konkretes friedenspolitisches Ziel fokussieren. Nicht mehr und nicht weniger.

 

100 Mark der DDR, Karl Marx

Politische Ökonomie – sozialistische Wirtschaft und Humanismus in der DDR

Dr. Klaus Blessing und Katrin Rohnstock im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt

 

Internet - Technologie des 21. Jahrhunderts

Netmundial-Konferenz zwischen historischer Chance und Misserfolg

- von Presseticker -

Transition von ICANN und IANA-Funktionen und Internet-Governance-Debatte – von Markus Beckedahl