Griechenland: Tsipras will EU-Sparpolitik aufkündigen

SYRIZA liegt in Wahlumfragen vorne

- von Presseticker  -

D er Vorsitzende des Bündnis linker Parteien SYRIZA, Alexis Tsipras, hat sein Versprechen erneuert, im Fall eines Wahlsiegs die von der Europäischen Union (EU) diktierte sog. “Sparpolitik” aufzukündigen.

Tsipras, der in Athen das Wirtschaftsprogramm seiner Partei vorstellte, will trotzdem erreichen, dass Griechenland in der Eurozone bleibt.

Weil die komplizierten Mehrheitsverhältnisse nach der Wahl Anfang Mai keine regierungsfähige Mehrheit möglich gemacht hatten, ist für den 17. Juni eine Neuwahl angesetzt.
Dabei könnte es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SYRIZA und den am Sparkurs festhaltenden Konservativen kommen.

Griechenland: Tsipras will EU-Sparpolitik aufkündigen

Manche Umfragen sehen Tsipras und sein Bündnis SYRIZA bereits als Wahlsieger. Die Koalition der radikalen Linken war im Mai zweitstärkste Kraft geworden. Ob die Abstimmung im Juni klare Verhältnisse vorbringt, ist fraglich.

RF/euronews

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+