Zucker für die Kleinsten: Wie Hipp mit seinen Instant-Tees Eltern verschaukelt

eMail-Aktion: Hersteller soll Produkte aus dem Sortiment nehmen

- von Presseticker  -

D ie Verbraucherorganisation foodwatch hat dem Unternehmen Hipp Irreführung bei der Vermarktung von Instant-Tees für Kleinkinder vorgeworfen.
Mit der Glaubwürdigkeit, die das Unternehmen bei vielen Verbrauchern geniesst, bewirbt der Hersteller seine Instant-Tees „Früchte“, „Waldfrüchte“ und „Apfel-Melisse“ als „Durstlöscher“, geeignet bereits für Kleinkinder ab dem 12. Lebensmonat.

In seinem Ratgeber „Was und wie viel sollten Babys und Kleinkinder trinken“ stellt Hipp die Produkte sogar auf eine Stufe mit Mineralwasser.

foodwatch Zucker Hipp

Tatsächlich handelt es sich bei den Instant-Tees um Zuckergranulat, das mit Tee-Extrakt versetzt ist. Pro Tasse (200 Milliliter) enthält der fertige Tee umgerechnet rund zweieinhalb Stück Würfelzucker.
Als Durstlöscher für Kinder empfehlen Experten dagegen nur ungesüsste Tees, Wasser und allenfalls noch stark verdünnte Saftschorlen.

Der vom Bundesernährungsministerium geförderte aid Infodienst stuft die Getränke in die „rote“ Spitze seiner Ernährungspyramide und damit als Süssigkeit ein, die nur selten und in geringen Mengen verzehrt werden sollte – das disqualifiziert sie als Durstlöscher.

foodwatch startete heute auf abgespeist.de, dem Internetportal gegen Etikettenschwindel, eine eMail-Aktion an Hipp. Dabei können Verbraucher das Unternehmen auffordern, die zuckrigen Instant-Tees für Kleinkinder aus dem Sortiment zu nehmen.

„Hipps Werbestrategie steht nicht nur im Gegensatz zu allen gängigen Empfehlungen für Kinderernährung, sie passt auch ganz und gar nicht zu den so offensiv vorgetragenen Verantwortungsbekundungen des Unternehmenschefs“, erklärt Anne Markwardt von foodwatch.
„Gezuckerte Tees für Kleinkinder sind so überflüssig wie ein fünftes Rad am Kinderwagen. Die Alternative ist so simpel: Man nehme einen Teebeutel und giesse ihn mit kochendem Wasser auf.“

Unternehmenschef Claus Hipp verbürgt sich in der Firmenwerbung „mit seinem Namen“ dafür, „gesunde“ und „kindgerechte“ Lebensmittel herzustellen und bekennt sich zur „grossen Verantwortung“ als Hersteller von Babynahrung.

Seine Instant-Tees auf Zuckergranulat-Basis bezeichnet Hipp jedoch als „erfrischende und aromatische Durstlöscher“ und empfiehlt sie ab dem 12. Lebensmonat (bis vor kurzem noch bereits ab dem 8. Lebensmonat).

Das Granulat besteht zu 94 Prozent aus verschiedenen Zuckerarten und soll mit Wasser vermischt werden. Der fertige Tee enthält (bei Berücksichtigung der Zubereitungsempfehlung von Hipp) 7,6 Gramm Zucker pro 200-Milliliter-Tasse.

→ abgespeist.de

RF/foodwatch

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

 

Friedenstaube - Raus aus der NATO!

Was ist eigentlich eine Friedensbewegung?

Die Gesellschaft auf ein konkretes friedenspolitisches Ziel fokussieren. Nicht mehr und nicht weniger.

 

100 Mark der DDR, Karl Marx

Politische Ökonomie – sozialistische Wirtschaft und Humanismus in der DDR

Dr. Klaus Blessing und Katrin Rohnstock im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt

 

Internet - Technologie des 21. Jahrhunderts

Netmundial-Konferenz zwischen historischer Chance und Misserfolg

- von Presseticker -

Transition von ICANN und IANA-Funktionen und Internet-Governance-Debatte – von Markus Beckedahl

 

Gabriele Krone-Schmalz, Dozentin für Journalistik

Gabriele Krone-Schmalz: Einseitige Berichterstattung der Mainstream-Medien

- von RF -

Die Kritik an der Mainstream-Berichterstattung wird immer lauter