Syrien: Untersuchung der Gewalteskalation gefordert

Zivilisten Opfer des imperialen Krieges

- von Presseticker  -

W ährend für die jüngsten Gewaltexzesse in Syrien nach Ansicht des britischen Aussenministers William Hague vor allem die syrische Regierung die Schuld trägt, fordert der UN-Sicherheitsrat eine Untersuchung der Vorfälle.

Nach Angaben der UN-Beobachtermission in Syrien (UNSMIS) waren unter den Opfern 49 Kinder und 38 Frauen. UNSMIS-Leiter General Robert Mood bestätigte das Massaker in einer Videoschaltung von Damaskus.
„Wer auch immer verantwortlich ist, muss zur Verantwortung gezogen werden“, so Mood. Angaben über die Täter machte er nicht. Wer Gewalt anwende, werde Syrien weiter destabilisieren und das Land in einen Bürgerkrieg führen.
Auf Photos, die sowohl von der syrischen Nachrichtenagentur SANA als auch über das Internet verbreitet wurden, waren Kinder zu sehen, die offensichtlich im Schlaf aus nächster Nähe getötet wurden. Mindestens 300 weitere Menschen wurden verletzt.

Massaker in der syrischen Stadt Hula

Massaker in der syrischen Stadt Hula

Der UN-Sicherheitsrat wiederholte seine Forderung, dass „alle Gewalt in allen Formen von allen Seiten eingestellt werden müsse“. UNO Generalsekretär Ban Ki Moon und UNSMIS „sollten die Angriffe untersuchen“. Die Mission des Syrien-Sonderbeauftragten Kofi Annan werde „voll unterstützt“, hiess es weiter.

Der Sprecher des syrischen Aussenministeriums, Jihad Makdissi, hatte am Sonntag jede Verantwortung der Streitkräfte für die Bluttat zurückgewiesen und das „terroristische Massaker“ verurteilt. „Hunderte Bewaffnete“ hätten die Sicherheitskräfte angegriffen, die „ihre Stellung nicht verlassen und sich verteidigt“ hätten.
Innen- und Verteidigungsministerium hätten von Angriffen auf fünf militärische Kontrollpunkte berichtet, die von 14 Uhr bis etwa 23 Uhr am Freitag gedauert hätten. Die Angreifer hätten dabei „modernste, schwere Waffen, darunter Mörser, Maschinengewehre, Antipanzerraketen“ eingesetzt.
Ausser in Hula seien auch Zivilisten in dem Dorf Al-Shoumarieh getötet, Ernte und Wohnhäuser sowie das nationale Krankenhaus verbrannt worden. Eine Kommission aus Militärs und Juristen habe eine Untersuchung eingeleitet.

Guns & Prayers: Syrian rebels ‘major clients’ of Lebanese arms dealers

Chancen für eine politische Lösung in Syrien sind nach Ansicht des russischen Aussenamtes noch vorhanden. „Davon zeugt unter anderem der Besuch des Sondergesandten der UN und der Arabischen Liga (LAS), Ex-UN-Generalsekretär Kofi Annan, in Syrien ungeachtet der angespannten Situation in diesem arabischen Land“, so Russlands Vizeaussenminister Gennadi Gatilow am Montag.

Im März hatte der von der NATO inszenierte sog. “Syrische Nationalrat” (SNC) eingestanden, Waffen aus anderen Staaten angeliefert zu bekommen. Die NATO-Söldner hatten ein Koordinierungsbüro eingesetzt, welches Waffen aus dem Ausland erhält und an die sog. “Freie Syrische Armee” weiterleite, sagte SNC-Sprecher George Sabra auf einer Pressekonferenz in Istanbul nach Angaben der Agentur Reuters.

RF/RT/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema

→ Russland: Syrische Opposition verletzt UN-Resolution, 23.05.2012
→ UN-Beobachter: Terroristen „dritte Seite“ in Syrien-Konflikt, 22.05.2012
→ UNO verurteilt Terror in Syrien, 11.05.2012
→ Erstmals seit 50 Jahren wählt Syrien Mehrparteienparlament, 07.05.2012
→ UNO-Kontrolle in Syrien effektiv, 06.05.2012
→ Syrien: NATO weiterhin aktiv – Waffenlieferung an Söldner gestoppt, 28.04.2012
→ Russische Marine beschliesst ständige Präsenz vor Küste Syriens, 13.04.2012
→ Syrien: Waffenruhe ab 06.00 Uhr am Donnerstag, 11.04.2012
→ Regierung in Damaskus zieht Truppen aus syrischen Städten ab, 03.04.2012
→ Syrien: AlJazeera-Reporter entlarvt tendenziöse Berichterstattung des Senders, 03.04.2012
→ Terror-Internationale gefährdet Annans Plan, 29.03.2012
→ Syrische Opposition kritisiert Kofi Annans Syrien-Plan, 23.03.2012
→ Syrien: Landesweite Massendemonstrationen gegen NATO-Intervention, 16.03.2012
→ Weshalb die Grünen für Syrien “Zonen” fordern, 13.03.2012
→ Syrien: “Opposition” bestätigt Waffenlieferungen aus dem Ausland, 13.03.2012
→ Syrien: NATO-Terroristen morden, um die Regierung in Misskredit zu bringen, 12.03.2012
→ Russland und Arabische Liga vereinbaren Fünf-Punkte-Plan für Syrien, 10.03.2012
→ Syrien: Opposition gegen friedliche Lösung der Krise, 10.03.2012
→ Syrien: Geopolitische Destabilisierung und regionaler Krieg – Die Strasse nach Teheran führt über Damascus, 22.02.2012
→ NATO-Geheimkrieg gegen Syrien: eine Wiederholung des Libyenmodells, 21.02.2012
→ Augenzeugen: NATO-Söldner plündern in Syrien Wohnhäuser und Staatseinrichtungen, 16.02.2012
→ Syrien: NATO-Spezialeinheiten operieren bereits am Boden, 13.02.2012
→ Lawrow: Syrien will Frieden, 08.02.2012
→ Syrien: Bewaffnete Söldnerbanden ermorden Christen, 07.02.2012
→ Gewalt in Syrien stoppen – Krieg verhindern!, 06.02.2012
→ Primakow: Russlands Veto gegen Syrien-Resolution „völlig begründet“, 06.02.2012

Schlagwörter # , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Syrien: Untersuchung der Gewalteskalation gefordert

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

 

Friedenstaube - Raus aus der NATO!

Was ist eigentlich eine Friedensbewegung?

Die Gesellschaft auf ein konkretes friedenspolitisches Ziel fokussieren. Nicht mehr und nicht weniger.

 

100 Mark der DDR, Karl Marx

Politische Ökonomie – sozialistische Wirtschaft und Humanismus in der DDR

Dr. Klaus Blessing und Katrin Rohnstock im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt

 

Internet - Technologie des 21. Jahrhunderts

Netmundial-Konferenz zwischen historischer Chance und Misserfolg

- von Presseticker -

Transition von ICANN und IANA-Funktionen und Internet-Governance-Debatte – von Markus Beckedahl

 

Gabriele Krone-Schmalz, Dozentin für Journalistik

Gabriele Krone-Schmalz: Einseitige Berichterstattung der Mainstream-Medien

- von RF -

Die Kritik an der Mainstream-Berichterstattung wird immer lauter