Olmert lässt USA Vortritt bei Iran-Krieg

Nationalzionisten heizen weiter Kriegsstimmung an

- von Presseticker  -

I srael könne sich am möglichen Krieg gegen den Iran beteiligen, solle diesen aber nicht selbst anführen. Dies erklärte der Ex-Ministerpräsident des zionistischen Regimes “Israels” Ehud Olmert im Interview dem US-amerikanischen Fernsehsender CNN am Montag.

„Die letzte Maßnahme ist eine Militäroperation und ich würde vorschlagen, dass das alles von US-Amerikanern mit Unterstützung der Weltgemeinschaft übernommen wird, wenn alle anderen Bemühungen einen Rückschlag erleiden“, sagte Olmert.

Kampfjets des zionistischen Regimes "Israel"

Kampfjets des zionistischen Regimes "Israel"

„Die USA müssen diejenige sein, welche die beste Lösung für diese Frage finden“, zeigte sich Ehud Olmert zuversichtlich. „Israel kann natürlich an Bemühungen teilnehmen, allerdings soll Israel nicht voran gehen“, so der Nationalzionist.

RF/ruvr

Schlagwörter # , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

2 Kommentare zu

Olmert lässt USA Vortritt bei Iran-Krieg

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube
Italien: Traditionszeitung L’Unità wird eingestellt

Italien: Traditionszeitung L’Unità wird eingestellt

- von RF -

Der desolate Zustand der Linken auch in Italien wirkt auch auf die sozialistische Presse zurück

 

Odessa, Ukraine - Zensiert by NATO

Kriegshetze in deutschen Medien nimmt zu

- von Presseticker -

Dieselben Widersprüche, die den Imperialismus an den Rand des Abgrunds treiben, bilden die objektive Triebkraft für eine soziale Revolution – von Ulrich Rippert

 

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

 

Friedenstaube - Raus aus der NATO!

Was ist eigentlich eine Friedensbewegung?

Die Gesellschaft auf ein konkretes friedenspolitisches Ziel fokussieren. Nicht mehr und nicht weniger.

 

100 Mark der DDR, Karl Marx

Politische Ökonomie – sozialistische Wirtschaft und Humanismus in der DDR

Dr. Klaus Blessing und Katrin Rohnstock im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt