Kolumbien: FARC will französischen Journalisten freilassen

Journalist Roméo Langlois soll an Internationales Rotes Kreuz übergeben werden

- von Presseticker  -

E r ist guter Dinge, und das wohl auch aus gutem Grund. Am heutigen Mittwoch wird der französische Journalist Roméo Langlois wahrscheinlich von der FARC freigelassen.

Die Rebellenorganisation hatte den Mann vor gut einem Monat entführt, als er die kolumbianische Armee bei einem Antidrogeneinsatz begleitete.

„Wir haben gute Nachrichten. Wir haben die Bestätigung, dass die Freilassung von Langlois in Florencia in der Provinz Caqueta erfolgen soll“, so dieser Sprecher vom Roten Kreuz.

Kolumbien: FARC will französischen Journalisten freilassen

Der 35jährige Langlois soll an die Hilfsorganisation übergeben werden.

Nach Angaben des kolumbianischen Verteidigungsministers wird das Militär in der Gegend der Übergabe 48 Stunden lang auf sämtliche Operationen verzichten.

RF/euronews

Schlagwörter # ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+