Koalition in “Israel” zerbrochen – Neuwahlen im September

Netanjahus nationalzionistische Koalition war eine der stabilsten Regierungen seit Jahrzehnten

- von Presseticker  -

D er Ministerpräsident des zionistischen Regimes “Israel” in Palästina, Benjamin Netanjahu, hat vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Ursprünglich hätten die Wahlen erst kommendes Jahr abgehalten werden müssen.

Netanjahus nationalzionistische Koalition war eine der stabilsten Regierungen seit Jahrzehnten. Sie zerbrach am Streit über die Befreiung orthodoxer Juden vom Wehrdienst.

Ein Teil der derzeitigen Regierungskoalition strebt an, dass künftig auch orthodoxe Juden zum Militärdienst verpflichtet werden sollen.
Insbesondere die säkulare Partei Unser Haus Israel von Aussenminister Avigdor Lieberman lehnt die bisherige Ausnahmeregelung ab.

Koalition in “Israel” zerbrochen – Neuwahlen im September

Auch Netanjahu befürwortet deren Abschaffung, trifft damit aber bei seinem anderen Koalitionspartner, der nationalzionistischen Schas-Partei, auf Widerstand.

Netanjahu will einen allzu langen Wahlkampf vermeiden. Am 04. September soll neu gewählt werden.

RF/euronews

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+