Islamistische Faschisten mobilisieren nach Köln

Angriff auf Grundwerte der Europäischen Aufklärung

- von RF  -

D ie sog. Salafisten, eine gewaltbereite faschistische Gruppierung, die sich nach eigenen Angaben auf die Religion des Islam beruft, mobilisiert bundesweit für den morgigen Dienstag nach Köln.

In Nordrhein-Westfalen haben in den vergangenen Wochen die Konfrontationen zwischen den islamistischen Salafisten und der rechtsextremen deutschen Partei Pro NRW zugenommen.

Anlass für den Aufmarsch der Salafisten ist jetzt jedoch die Weigerung deutscher Behörden und Gerichte, eine Zensur gegen islamkritische Karikaturen zu verhängen und somit das in unserem Kulturraum geltende demokratische Grundrecht auf freie Meinungsäusserung zu beschneiden.
Die VerwaltungsGerichte in Minden und Arnsberg haben dieser Tage das Zeigen von Mohammed-Karikaturen erlaubt.

Durch ihr wiederholtes gewalttätiges Auftreten versuchen die islamistischen Salafisten Angst und Schrecken unter der deutschen Bevölkerung zu verbreiten und eine gesellschaftliche Eskalation herbeizuführen.
Offenbar geht diese aus dem Ausland nach Deutschland eingewanderte politische Formation jetzt verstärkt dazu über, einen Kulturkampf gegen europäische Grundwerte und die einheimische Bevölkerung zuzuspitzen.

Islamistische Faschisten mobilisieren nach Köln

Der Grossteil islamischer Organisationen hingegen lehnt die Salafisten-Bewegung als Sekte ab. Gleichwohl wird nicht ganz deutlich, wie die islamische Bewegung in Deutschland bzw. deren einzelne Fraktionen mehrheitlich zu den Werten unserer abendländischen Meinung- und Pressefreiheit stehen (so eingeschränkt diese im Kapitalismus auch ist, gemeint sind hier die Grundwerte der Europäischen Aufklärung).

Am Samstag waren in Bonn 109 mutmaßliche Gewalttäter festgenommen worden. Die Polizei hatte bei ihnen Messer, Schlagwerkzeuge und eine Stahlschleuder mit Kugeln sichergestellt.
29 Polizisten waren bei Angriffen der Salafisten verletzt worden, zwei durch Messerstiche schwer.

Gegen einen 25-jährigen Islamisten wurde Haftbefehl wegen dreifachen versuchten Polizistenmordes erlassen. Der Mann aus Hessen sei bereits wegen mehrfacher gefährlicher Körperverletzung bekannt, sagte ein Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft.
Der Täter habe den Angriff auf die Beamten gestanden.

Schlagwörter # , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

10 Kommentare zu

Islamistische Faschisten mobilisieren nach Köln

  1. Dave_Robichaeux 8. Mai 2012 - 10:51 #

    D’accord, wenn über einzeln, zu identifizierende Gruppierungen gesprochen wird.

    Fragwürdig wird diese Art von “Religionskritik”, wenn sie in Assoziationsketten sämtliche religiös praktizierende Mitglieder miteinschließt.

    Apropos Schmerzgrenze. Jacques Verges, der französische Strafverteidiger, fragte vor ca. 16 Jahren im “Neuen Deutschland” bezüglich dieser – gezielt auf Muslime angewandten – Meinungsfreiheit, wie die Welt auf einen “Anne-Frank-Porno” reagieren würde. Habt ihr die Antwort?

    • Robert 8. Mai 2012 - 11:17 #
      Robert

      Hats doch alles schon gegeben, vielleicht nicht gerade mit Anne Frank aber sogar mit Jesus in Theatern und Autorenkino.
      Ist oft zwar geschmacklos aber Kritik oder Verunglimpfung der Kirche ist in Germanien ganz normal.
      Keener ruft deswegen nach Zensur (ausser vielleicht einige Apostel in Bayern).

  2. hamid 8. Mai 2012 - 17:18 #

    Zwei Sachen muss man im Augen behalten:1-Die Faschisten , wie PRONRW, nutzen diese Meinungsfreiheit aus, um ihre politische Ziele durchzusetzen, wie bei Hitlerzeit, wonach auch Hitler die sogenannte Demokratie ausgenutzt hat. 2-Warum haben Pro dieses Recht Propaganda machen aber die Islamisten nicht, wenn sie dagegen demonstieren möchten? Wenn es Demorecht gibt, sogar für NPD, warum dürfen die Islamist”Faschisten” nicht?
    Man sollte auch darüber klar sein, dass diese Konflikte Innerhalb der EU-Geselschaften eine Folge der Neokolnialismus ist, die auch von Rechten in EU-länder auch in BRD ausgenutzt wird. D.H: Rasismus dient “Krieg der Kulturen”, die durch Propaganda die imperialistische krieg in Nahosten Unterstützt.

  3. hamid 8. Mai 2012 - 17:25 #

    Demorecht ist teil dieser Demokratie? Wenn auch für relegiouse Rechte ist. Aussedem man lebt in Zensurherrschaft der Eliteherschaft? oder ? Sie zenssieren mit allen Macht, mit Propaganda, Lüge und Verleumdung , wie z.b Grassfall. Eine Mediafaschismus herrscht in BRD und im Westen. Es ist nur peinlich, dass die Rotefahne alle diese zensurfaschismus nicht sieht, und nicht als gefahr. Es ist wirklich zum lachen und traurig, dass Rotefahne in der Falle steckt!

    • Marc 8. Mai 2012 - 18:12 #
      Marc

      Quatsch mit Soße. Wo steht denn daß religiöse Leute gar nicht demonstrieren dürfen sollen?
      In dem Artikel gehts doch um was ganz anderes. Um faschistische Gewalt gegen demokratische Prinzipien.
      Und die Rote Fahne haste wohl noch nie gelesen.

  4. reno 8. Mai 2012 - 19:06 #

    Islamwissenschaftler: Salafismus ist totalitäre Ideologie mit faschistischen Zügen

    http://www.youtube.com/watch?v=LmXxhXN0Yb4

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+ YouTube
Italien: Traditionszeitung L’Unità wird eingestellt

Italien: Traditionszeitung L’Unità wird eingestellt

- von RF -

Der desolate Zustand der Linken auch in Italien wirkt auch auf die sozialistische Presse zurück

 

Odessa, Ukraine - Zensiert by NATO

Kriegshetze in deutschen Medien nimmt zu

- von Presseticker -

Dieselben Widersprüche, die den Imperialismus an den Rand des Abgrunds treiben, bilden die objektive Triebkraft für eine soziale Revolution – von Ulrich Rippert

 

Buchvorstellung: Russland im Zangengriff der NATO

- von Presseticker -

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland das eigentliche Ziel – von Brigitte Queck

 

Die Rote Fahne auf iPad

Nachrichtenmedien im Internet machen TV und Druckpresse Konkurrenz

- von RF -

Für die Generation von Morgen ist das Internet bereits wichtiger als die klassischen Medien

 

Planungsmodell einer chinesischen Raumstation

Weltraumrüstung: China und USA rüsten für den kommenden Krieg

- von Presseticker -

Entwicklung von Weltraumwaffen und Erprobung von Prototypen

 

Ausstellung: Syrien, Ukraine, Beweismaterial, Photographie von Benjamin Hiller

Syrien, Ukraine, Beweismaterial – Interview mit Benjamin Hiller

- von RF -

Ausstellung: Photographien und Reportagen aus dem imperialen Krieg

 

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

Russische Mega-Agentur Rossija Segodnja stellt sich in Berlin vor

- von Presseticker -

Neuer global Player unter den internationalen Nachrichtenagenturen kommt aus Russland

 

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer

Akif Pirinçci: Deutschland von Sinnen

- von Presseticker -

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer