Ungarns Präsident nach Plagiatsaffäre zurückgetreten

Grosse Teile seiner Dissertation von der eines bulgarischen Autors abgeschrieben

- von Presseticker  -

D er ungarische Präsident Pal Schmitt ist nach einem Plagiatskandal zurückgetreten, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Montag meldet.

Pal Schmitt, zurückgetretener Präsident Ungarns

Pal Schmitt, zurückgetretener Präsident Ungarns

Vorige Woche hatte die Budapester Semmelweis-Universität Schmitt den Doktortitel aberkannt, weil eine Expertenkommission festgestellt hatte, dass Schmitt grosse Teile seiner Dissertation aus dem Jahr 1992 von der Dissertation eines bulgarischen Autors abgeschrieben hatte.

Schmitt erklärte, er sei nicht wegen seiner vor zwanzig Jahren verfassten Doktorarbeit gewählt worden, sondern „wahrscheinlich wegen anderer Qualitäten“.

In den vergangenen Tagen hatte Schmitt noch bekräftigt, er werde trotz des Skandals im Amt bleiben.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+