Kiew nein! Tel Aviv ja?

Auch der in Isolationshaft gehaltene Oppositionspolitiker Marwan Barghouti in zionistischem Knast

- von Reuven Jisroel Cabelman  -

E s wäre sehr vermessen, sich in die Reisepläne des neuen Bundespräsidenten einzumischen.
Aber nach dem Herr Gauck nun plötzlich und entgegen allen Gewohnheiten seiner Vorgänger die Reise in ein Land deshalb abgesagt hat, weil dort eine Oppositionspolitikerin nach Recht und Gesetz dieses Landes verurteilt und inhaftiert wurde, wollen wir ihm zumindest nahelegen, daß der israelisch-zionistische Staat gleich mehrere Tausend arabische Palästinenser ganz ohne Gerichtsverhandlung in seinen Gefängnissen “untergebracht” hat, von denen sich ein Großteil seit einigen Tagen ebenfalls in einem Hungerstreik befindet.

Veronica Ferres, Joachim Gauck, Carsten Maschmeyer

Joachim Gauck mit Christian Wulff-Freunden Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer

Unter den “Langzeitgästen” in zionistischen Knästen ist unter anderen auch der in Isolationshaft gehaltene Oppositionspolitiker Marwan Barghouti.

Ob der Bundespräsident – der sicherlich noch einiger Zeit bedarf, um in sein neues Amt hineinzuwachsen – seine für Mai geplante Reise nach Tel Aviv aus den gleichen humanistischen Erwägungen heraus auch absagen wird?

RF/Der Israelit

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Ein Kommentar zu

Kiew nein! Tel Aviv ja?

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+