facebook präsentiert überarbeitete Nutzungsbedingungen

Bis zum 27. April haben Nutzer jetzt Gelegenheit, sich zu den überarbeiteten SRR zu äussern

- von Presseticker  -

f acebook hat seine Nutzungsbedingungen erneut überarbeitet. Das soziale Netz stellt den neuen Entwurf der Erklärung der Rechte und Pflichten (Statement of Rights and Responsibilities, SRR) im Bereich facebook Site Governance vor.

Die Überarbeitung der SRR war nötig geworden, nachdem die letzte Änderung der Bedingungen harsch kritisiert worden war. Wegen der vielen Proteste – allein in Deutschland gab es 36.000 Kommentare – hatte facebook die Regeln zur Diskussion gestellt.
Zwischen dem 15. und dem 23. März konnten Nutzer Vorschläge einreichen oder Kommentare abgeben.

facebook

„Auf der Grundlage deines Feedbacks haben wir heute überarbeitete Änderungsvorschläge für die SRR verkündet“, heisst es in einer Mitteilung an die Nutzer.
Bis zum 27. April 2012, 17.00 Uhr kalifornischer Zeit haben sie jetzt Gelegenheit, sich zu den überarbeiteten SRR zu äussern.

Die Mitteilung ging indes bei weitem nicht an alle Nutzer des sozialen Netzes: „Du erhältst diese eMail, weil du ‘Gefällt mir’ für die facebook Site Governance-Seite angeklickt hast“, schreibt facebook.

Das bedeutet im Umkehrschluss: Wem diese Seite nicht gefällt, der hat auch die Aufforderung zur Mitbestimmung nicht erhalten.

RF/golem

→ facebook Site Governance

mehr Nachrichten zum Thema

→ facebook verschlechtert erneut die Nutzungsbedingungen, 22.03.2012

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+