Syrische Opposition kritisiert Kofi Annans Syrien-Plan

Der UNO-Sicherheitsrat hatte am Mittwoch eine Erklärung angenommen

- von Presseticker  -

D ie von der NATO ausgerüstete sog. “syrische Opposition” hat die Erklärung des UN-Sicherheitsrates zur Beilegung der Krise im Land als würdig, aber den wahren Interessen des syrischen Volkes nicht entsprechend bezeichnet.

Syrien: Landesweite Massendemonstrationen gegen NATO-Intervention, Damaskus 15.03.2012

Syrien: Landesweite Massendemonstrationen gegen NATO-Intervention, Damaskus 15.03.2012

„Diese Erklärung ist würdig, um eine allgemeine Position der Weltgemeinschaft darzustellen, die gegen die Politik von Baschar al-Assad gerichtet ist“, wird der Chef des von der NATO konstituierten sog. “Syrischen Nationalrats”, Burhan Ghaliun, zitiert.
„Doch offen gesagt entspricht sie nicht den wahren Bedürfnissen des syrischen Volkes“, so Ghaliun.

Der UNO-Sicherheitsrat hatte am Mittwoch eine Erklärung angenommen, in der Syriens Regierung und Opposition zur unverzüglichen Umsetzung des Friedensplans des Sondergesandten Kofi Annan aufgerufen werden.

Die Erklärung hat jedoch im Unterschied zu einer Resolution keinen bindenden Charakter.

In dem Friedensplan geht es um die Beendigung der Gewalt durch alle in den Konflikt involvierten Parteien, darunter um den Truppenabzug aus allen Grosstädten des Landes.
Es soll ausserdem ein reibungsloser Hilfstransport für alle Syrier organisiert werden.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+