Studierende der UdK Berlin spielen zugunsten rheumakranker Kinder

In Berlin leiden über 2.000 Kinder an rheumatischen Erkrankungen

- von Presseticker  -

U nter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V. konzertieren Talente des Julius-Stern-Instituts der Universität der Künste Berlin am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr zugunsten rheumakranker Kinder und Jugendlicher.


Dargeboten werden Werke von Mendelssohn, Sarasate, Haydn u. a.

Es spielen Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert und das Kammerorchester des Julius-Stern-Instituts der UdK Berlin mit dem Solisten Antong Zou (Klavier) und der Solistin Sara Domjanic (Violine)
Leitung: Zvi Carmeli, Moderation: Silke Mannteufel, rbb Kulturradio

In Berlin leiden über 2.000 Kinder an rheumatischen Erkrankungen. In ihrem beschwerlichen und oft schmerzerfüllten Alltag werden sie von der Deutschen Rheuma-Liga Berlin beraten, unterstützt und therapiert.

Dank des aussergewöhnlichen musikalischen Einsatzes junger Nachwuchsmusiker, die am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin ausgebildet und betreut werden, findet das Benefizkonzert schon zum 12. Mal in Folge statt.

Das Julius-Stern-Institut für musikalische Nachwuchsförderung

Das Julius-Stern-Institut, gegründet 1850 als Stern‘sches Konservatorium, ist Teil der Fakultät Musik der Universität der Künste Berlin und gilt bundesweit als eine der grössten und renommiertesten Einrichtungen der musikalischen Nachwuchsförderung.

Derzeit erhalten etwa 70 musikbegeisterte und besonders begabte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 19 Jahren neben dem Besuch einer allgemeinbildenden Schule eine umfassende musikalische Ausbildung.

Konzertsaal der UdK Berlin
18. März 2012, 16.00 Uhr
Hardenbergstr. / Ecke Fasanenstr.
Berlin-Charlottenburg
Kartenreservierung unter: 030 3185 2374 (Anrufbeantworter),
eMail: udkkasse@udk-berlin.de
Um eine Mindestspende von 10 Euro pro Karte wird gebeten

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+