Russland strebt engere Kooperation mit Südafrika an

Die Beziehungen haben ein sehr hohes Potenzial

- von Presseticker  -

R usslands Präsident Dmitri Medwedew hat sich bei einem Treffen mit seinem südafrikanischen Kollegen Jacob Zuma für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten ausgesprochen.

„Südafrika ist unser grösster Partner in Afrika. Die Beziehungen haben ein sehr hohes Potenzial“, sagte Medwedew.
„Derzeit sind unsere Beziehungen in der Politik viel besser als in der Wirtschaft. Wir müssen vieles tun, damit die Zusammenarbeit in der Wirtschaft sich genauso erfolgreich wie die politischen Kontakte entwickelt.“

Russland: Dmitri Medwedew

Russland: Dmitri Medwedew

Der südafrikanische Präsident erwiderte, sein Land sei zu einem Ausbau der wirtschaftlichen Verbindungen mit Russland bereit.
Hierfür gebe es eine gute historische Grundlage.

In Neu-Delhi nehmen Medwedew und Zuma an einem Gipfel der grössten Schwellenländer der Welt (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, kurz BRICS) teil.

RF/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema

→ BRICS-Staaten für Reform der UNO, 14.04.2011

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+