Position Russlands zu Syrien bleibt nach Präsidentenwahl unverändert

Die Position Russlands zur Regelung in Syrien war nie von Konjunkturschwankungen beeinflusst

- von Presseticker  -

D ie Position Russlands zu Syrien wird sich laut Aussenministerium in Moskau auch nach der Präsidentenwahl nicht ändern.

Aussenministerium, Moskau, Russland

Russisches Aussenministerium in Moskau

„Wir wurden auf Erklärungen ranghoher Persönlichkeiten der USA und der EU aufmerksam, wonach die Position der Russischen Föderation gegenüber Syrien aus der Wahlkampagne resultierte und Russland jetzt nach den Wahlen sein Herangehen ändern könnte.

In diesem Zusammenhang möchten wir unsere US-amerikanischen und europäischen Partner dazu aufrufen, das Gewünschte nicht für die Realität auszugeben.
Die Position Russlands zur Regelung in Syrien war nie von Konjunkturschwankungen beeinflusst“
, betonte das russische Aussenministerium.

RF/RIA Novosti

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+