Chinas Erstarken keine Niederlage der US-Strategie

Frieden fördere beide Seiten, Konfrontation schädige sie

- von Presseticker  -

I n einem am Donnerstag veröffentlichten Beitrag in der chinesischen Tageszeitung Renmin Ribao heisst es, China und die USA hätten unterschiedliche Wertvorstellungen über Freiheit und Gerechtigkeit.

Flagge China Industriehafen

Einige seien daher in Sorge, dass China „einflussreiche, Besorgnis erregende Normen“ vertrete und dass die US-Regierung durch eine harte China-Politik diesen Normen begegnen müsste.

Tatsächlich jedoch bedeuteten Chinas Prosperität und Erstarken keine Niederlage der US-Strategie.

Weiter heisst es, die chinesisch-amerikanischen Beziehungen gehörten zu den international wichtigsten bilateralen Beziehungen.

Frieden fördere beide Seiten, Konfrontation schädige sie. Die richtige Behandlung der Beziehungen zu China sei daher nicht nur im Interesse der US-Amerikaner, sondern der ganzen Welt.

RF/CRI

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+