China importiert Su-35 – russische Medien wenig begeistert

China hatte bereits in den 90er Jahren den russischen Kampfjet Su-27 importiert und nachgebaut

- von Presseticker  -

E in Bericht der russischen Zeitung Kommersant hat in diesen Tagen in Russland Aufmerksamkeit erregt. Laut dem Bericht plane China, 48 Exemplare der Su-35BM im Wert von 4 Milliarden US-Dollar aus Russland zu importieren.

Russischer Kampfjet Su-35

Russischer Kampfjet Su-35

Die russischen Medien spekulierten zunächst über das Vorhaben der chinesischen Seite. China hatte bereits in den 90er Jahren den russischen Kampfjet Su-27 importiert und nachgebaut, auf dessen Grundlage das Reich der Mitte den eigenen Kampfjet J-11 entwickeln konnte.

Und in den vergangenen Jahrzehnten hat China einige neue Kampfflugzeuge wie die J-10, J-15, J-16 und den Tarnkappenjet J-20 entwickelt. Deswegen hätte es China eigentlich nicht mehr nötig, die russische Su-35 zu kaufen.
Wozu braucht China den russischen Kampfjet dann aber?

Die russischen Medien vermuteten, dass das Nachbarland auf grosse Schwierigkeiten bei der Entwicklung des Kampfjets neuer Generation gestoßen sei und die Su-35 als Alternative einsetzen wolle.
Vor allem behaupten die russischen Medien, dass China die Avionik der Su-35 kopieren wolle. Diese Ansicht wurde von der chinesischen Zeitung Global Times in ihrem Bericht zurückgewiesen.

Laut Global Times habe China seit den 1990ern die Entwicklung der Avionik beschleunigt und verstärkt. Die Flugkontroll-, Kommunikations- und Radarsysteme an Bord der chinesischen Kampfjets vierter Generation seien heute genauso stark wie die der Russen.
Die Behauptung der russischen Medien diene bloß dazu, den Käufer herabzuwerten, damit Russland bei den Verhandlungen mit China einen besseren Preis herausschlagen könne.

Des Weiteren wies ein russisches Militärmagazin darauf hin, dass China durch den Kauf der Su-35 wohl dessen Strahlturbine indirekt importieren möchte.
Zuvor hatte China langwieirge Verhandlungen mit Russland über den Import der Strahlturbine des Typs 117S geführt, bei denen jedoch keine Einigung erzielt werden konnte.

RF/china.org.cn

 

Russland - Kampfjet SU-35S Daten

Russland – Kampfjet SU-35S Daten

UPDATE 09.03.2012

Chinas Verteidigungsministerium hat die russischen Medienberichte darüber, dass China kurz vor Abschluss eines Vertrages über die Lieferung von 48 Su-35-Kampfjets im Wert von vier Milliarden US-Dollar steht, dementiert.

Wie der Pressedienst des chinesischen Ministeriums mitteilte, entbehren die Medienberichte „einer faktischen Grundlage“.

Das Ministerium schätzt gleichzeitig die militärtechnische Zusammenarbeit zwischen Russland und China, die „eine wichtige Komponente in den Beziehungen der strategischen Partnerschaft zwischen beiden Ländern ist, sich stabil entwickelt und ihre Früchte bringt“ hoch ein.

RF/RIA Novosti

mehr Nachrichten zum Thema

→ Chinas Kampfjet-Produktion noch rückständig, 06.03.2012

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+