China dementiert Waffenlieferungen an Syrien

Die VR China erfüllt die internationalen Verpflichtungen und die nationale Gesetzgebung und kontrolliert den gesamten Waffenexport streng

- von Presseticker  -

C hina exportiert laut dem Amtssprecher des chinesischen Aussenministeriums, Liu Weimin, keine Waffen nach Syrien.

„Diese Vorwürfe entbehren jeder Grundlage und sind absolut unakzeptabel für die chinesische Seite. Die chinesische Regierung verhält sich ernst und verantwortungsvoll zum Export von Kriegserzeugnissen“, kommentierte Liu Weimin heute entsprechende Medienberichte.

Flagge China

Flagge China

Einige Westländer hatten zuvor vorgeschlagen, ein Waffenembargo gegen Syrien zu verhängen. Der russische Aussenminister Sergej Lawrow äusserte sich dagegen und verwies auf “Lehren aus Libyen”, wo die Einschränkungen nur Waffenlieferungen für die libysche Regierungsarmee, nicht aber die Truppen der NATO-Kollaborateure betroffen hatten.

“Die VR China erfüllt die internationalen Verpflichtungen und die nationale Gesetzgebung und kontrolliert den gesamten Waffenexport streng”, fügte der Diplomat an.

Russland argumentiert unter Hinweiss auf den imperialen NATO-Krieg gegen Libyen für eine politische Lösung des Konflikts in Syrien, statt einer Ausweitung des imperialen Krieges das Wort zu reden.

Russland und China hatten am 04. Februar im UN-Sicherheitsrat gegen den NATO-Resolutionsentwurf zu Syrien ihr Veto eingelegt. Das ist bereits der zweite Resolutionsentwurf, der einen imperialen Krieg gegen Syrien ermöglichen sollte und dessen Annahme von Russland und China konsequenter Weise verhindert wurde.
Moskau und Beijing äussern die Befürchtung, dass sich in Syrien das “libysche Szenario” der Gewaltanwendung von aussen wiederholen könnte.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+