Berlin: Radialsystem – Koalition der freien Szene

Die vielfältige Szene der freien Strukturen muss eine klare Position beziehen, damit den politischen Absichtserklärungen auch wirksame Handlungen folgen

- von Presseticker  -

I m Koalitionsvertrag der Berliner Landesregierung wird das Ziel formuliert, die Freie Szene „verstärkt zu fördern“.

„Berlin ist eine globale Kulturmetropole, unser kultureller Reichtum ist unser Kapital.“

Allerdings fliessen über 95 Prozent aller öffentlichen Kulturmittel in die Institutionen und sind damit fest gebunden – wie kann da eine faire, dynamische und flexible Förderkultur für Innovation entstehen?

RADIALSYSTEM V Deck, Zeichnung Ubbo Kügler

RADIALSYSTEM V Deck, Zeichnung Ubbo Kügler

Die Zeit ist reif für einen profunden Strukturwandel.

Die vielfältige Szene der freien Strukturen muss eine klare Position beziehen, damit den politischen Absichtserklärungen auch wirksame Handlungen folgen.

Daher lädt das RADIALSYSTEM V die Akteure der Freien Szene aller Künste zu einem Runden Tisch ein – mit der Frage, wie eine “Koalition der Freien Szene” aussehen könnte.

Samstag 04.02.2012, 17:00 Uhr
RADIALSYSTEM V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

2012-02-01 17:04 – kulturticker

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+