Aufrüstung: USA modernisieren Atomwaffen für acht Milliarden Dollar

Nach mehr als zehn Jahren angeblicher "Unterfinanzierung" seien nun bedeutende Investitionen im Atomwaffenbereich geplant

- von Presseticker  -

D ie USA wollen ihr Atomwaffen-Arsenal modernisieren. Das bis 2016 angelegte Projekt hat ein Volumen von rund acht Milliarden Dollar, wie Vize-Verteidigungsminister John Harvey mitteilte.

USA Raketen Air-Force

USA Raketen Air-Force

Nach mehr als zehn Jahren angeblicher “Unterfinanzierung” seien nun bedeutende Investitionen im Atomwaffenbereich geplant, sagte Harvey, der im Pentagon für ABC-Programme zuständig ist, auf dem Nuclear Deterrence Summit.

„Wir haben in der Administration und im Kongress auf der höchsten Ebene eine bedeutende Unterstützung bekommen.“

In den Jahren 2011 bis 2016 sollen laut Harvey insgesamt 7,9 Milliarden US-Dollar für diese Zwecke ausgegeben werden. Das Pentagon habe drei Jahre gebraucht, um die Finanzierung durchzusetzen.
Dass das Geld schliesslich bewilligt worden sei, sei dem Kongress zu verdanken.

Der US-Kongress hatte bei der Ratifizierung des jüngsten Atom-Abrüstungspakts mit Russland (START-3) von der US-Administration Garantien dafür gefordert, dass die US-amerikanische Atomwaffeninfrastruktur weiterhin genügend finanziert werde.
Diese Klausel wurde in die Ratifizierungsresolution aufgenommen.

RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

2 Kommentare zu

Aufrüstung: USA modernisieren Atomwaffen für acht Milliarden Dollar

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+