Indien baut an Grenze zu China und Pakistan Tunnel für schnelle Truppenverlegung

Mittlerweile könnten indische Soldaten nur per Luft diese zwischen Indien und China umstrittene Region erreichen

- von Presseticker  -

I ndien will in bergigen Regionen an der Grenze zu China und Pakistan elf Autotunnels bauen, um im Notfall Truppen schneller verlegen zu können, schreibt The Times of India unter Verweis auf Regierungsquellen.

Grenze Indien - Pakistan

Grenze Indien – Pakistan

Die Gesamtlänge aller Tunnels soll 89 km betragen.

Zwei Tunnels mit einer Länge von zwölf bzw. 6,5 km sollen im nördlichen Bundesstaat Jammu und Kaschmir entstehen, wo Schneefälle und Erdrutsche nicht selten Autostraßen verschütten. Dieser Bundesstaat ist Teil der zwischen Indien, China und Pakistan umstrittenen Region Kaschmir.

Zwei weitere Tunnels mit einer Gesamtlänge von 25 km sollen in Tawang im Westen des indischen Bundesstaates Arunachal Pradesh an der Grenze zu China gebaut werden.

Mittlerweile könnten indische Soldaten nur per Luft diese zwischen Indien und China umstrittene Region erreichen, hieß es. Die Planungsarbeiten zu neun der insgesamt elf Tunnels haben bereits begonnen.

2012-01-06 15:08:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+