EU-Aussenminister: Embargo für iranische Öllieferungen

Hauptanteil des europäischen Imports von iranischem Erdöl, etwa 68 Prozent, entfällt auf Griechenland, Italien und Spanien

- von Presseticker  -

D ie Aussenminister der 27 EU-Länder haben sich am Montag in ihrer Sitzung in Brüssel für die Verhängung eines Embargos für die iranischen Erdöllieferungen entschieden, melden Agenturen unter Hinweis auf diplomatische Quellen.

EU-Aussenminister betätigen Embargo für iranische Öllieferungen
Zuvor hatten diplomatische Quellen in Brüssel mitgeteilt:

„Im Rahmen des neuen Sanktionspakets, das unter anderem ein etappenweises Verbot für den Import von iranischem Erdöl und Erdölprodukten in die EU-Länder vorsieht, wird vorausgesetzt, dass alle EU-Mitglieder, die Erdöl bei Teheran kaufen, bis zum 1. Juli den Import aus diesem Land vollständig einstellen müssen“.

Der Hauptanteil des europäischen Imports von iranischem Erdöl, etwa 68 Prozent, entfällt auf Griechenland, Italien und Spanien.

2012-01-23 11:30 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+