Duma besorgt über Kontakte von Abgeordneten mit britischem Agenten

Chinstein zufolge nutzen westliche Staaten die Proteststimmungen in Russland zum eigenen Vorteil aus

- von Presseticker  -

D er Sicherheitsausschuss der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments) will die Namen der Abgeordneten wissen, die mit dem britischen Geheimdienstler Marc Doe kontaktiert haben. Eine entsprechende Anfrage soll an den Inlandsgeheimdienst FSB verschickt werden.
Dies teilte die Leiterin des Sicherheitsausschusses, Irina Jarowaja am Freitag mit. Dabei berief sie sich auf FSB-General Sergej Sorokin, der unlängst im russischen Fernsehen gesagt hatte, dass Doe Duma-Abgeordnete in Sachen Gesetzesschöpfung beraten habe.

Russland, Staatsduma (Unterhaus Parlament)

Russland, Staatsduma (Unterhaus Parlament)

Kontakte von Abgeordneten, die Zugriff auf Geheimdaten haben, mit einem Vertreter ausländischer Aufklärungsdienste seien Anlass für eine umfassende Ermittlung, sagte Jarowaja.

Ihr Stellvertreter Alexander Chinstein sagte, in Russland drohe eine “bunte Revolution”. “Wir haben gute Chancen, die traurigen Erfahrungen jener Staaten zu wiederholen, in denen nach dem westlichen Szenario die Macht umverteilt und die Souveränität verloren wurde”, hieß es.

Chinstein zufolge nutzen westliche Staaten die Proteststimmungen in Russland zum eigenen Vorteil aus. Es sei kein Zufall, dass der “Spezialist für samtene Revolutionen”, Michael McFaul, neuer US-Botschafter in Moskau sei.

2012-01-27 09:28:35 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+