Wandel in Kuwait: Emir löst Parlament auf

In Kuwait hatte es in den vergangenen Wochen Massenproteste gegen die Regierung und die regierungstreuen Abgeordneten gegeben

- von Presseticker  -

D er Emir von Kuwait, Scheikh Sabah al-Ahmed al-Sabah, hat das Parlament per Erlass aufgelöst, meldet France Presse am Dienstag unter Berufung auf das staatliche Fernsehen von Kuwait.
Der Ende November ernannte Ministerpräsident Scheikh Dschaber Al-Mubarak al-Sabah ist beauftragt worden, Neuwahlen vorzubereiten.

Emir Kuwait, Scheikh Sabah al-Ahmed al-Sabah

Emir Kuwait, Scheikh Sabah al-Ahmed al-Sabah

Der Emir hatte am 28. November das Rücktrittsgesuch der Regierung von Sheikh Nasser Al-Mohammed Al-Ahmed Al-Sabah angenommen. Der Grund dafür waren die gegen das Ministerkabinett und dessen Vorsitzenden erhobenen Beschuldigungen der Korruption und des Missbrauchs von Staatsgeldern zu eigenen Zwecken.

In Kuwait hatte es in den vergangenen Wochen Massenproteste gegen die Regierung und die regierungstreuen Abgeordneten gegeben. In der Nacht zum 17. November drang eine Gruppe von Oppositionellen ins Parlamentsgebäude ein, sang dort die Nationalhymne und wurde daraufhin von der Polizei festgenommen. Dem Zwischenfall folgten massenhafte Anti-Regierungs-Proteste sowie Demonstrationen von Regierungsanhängern.

2011-12-06 16:15:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+