Syrien lässt arabische Beobachter „auf Anraten Russlands“ ins Land

Russland legte dem UN-Sicherheitsrat am 15. Dezember einen Resolutionsentwurf vor, der keinerlei Sanktionen gegen Syrien beinhaltete

- von Presseticker  -

D ie syrischen Behördenvertreter haben laut Außenminister Walid Muallem ein Protokoll unterzeichnet, nach dem Beobachter von der Arabischen Liga “auf Anraten Russlands” nach Syrien gelassen werden. Das Anliegen der Beobachter ist, sich davon zu überzeugen, dass die syrische Regierung tatsächlich die Krise im Land auf friedlichem Wege überwinden und das Blutvergießen beenden will.

Syriens Aussenminister Walid Muallem

Syriens Aussenminister Walid Muallem

Die Arabische Liga hatte früher wegen der anhaltenden Gewalt in Syrien die Mitarbeit des Landes in dieser panarabischen Organisation ausgesetzt und Wirtschaftssanktionen gegen Damaskus verhängt.

Russland legte dem UN-Sicherheitsrat am 15. Dezember einen Resolutionsentwurf vor, der keinerlei Sanktionen gegen Syrien beinhaltete. Das Dokument enthielt dagegen die Forderung an alle syrischen Konfliktseiten, “jegliche Gewalt unverzüglich zu beenden” und Untersuchungen zu den Todesfällen bei den Anti-Regierungs-Aktionen einzuleiten.

Syrien wird seit mehr als neun Monaten von Massenprotesten erschüttert, die in letzter Zeit von zunehmender Gewalt begleitet sind. Täglich werden Tote, sowohl unter der Zivilbevölkerung als auch unter Angehörigen der Sicherheitskräfte, gemeldet.

2011-12-19 12:48:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+