Neues Apple Headquarter in Cupertino

Da das kreisrunde Dach auf den Entwürfen dunkel ist, schliessen diverse US-Medien auf eine integrierte Solaranlage auf dieser Fläche

- von Presseticker  -

D as Californische Cupertino, Firmensitz von Apple, hat weitere Pläne für die neue Apple-Firmenzentrale “Apple Campus 2″ veröffentlicht, die der verstorbene Firmenründer Steve Jobs als „gelandetes Raumschiff“ beschrieb.
Die neu eingereichten Pläne können öffentlich unter → Cupertino.org eingesehen werden. Die Zeichnungen stammen vom Architekturbüro “Norman Foster + Partner” und zeigen neben einigen bekannten und neuen Renderings auch detaillierte Geschoss- und Landschaftspläne.

Neues Apple Headquarter in Cupertino (Entwurf)

Neues Apple Headquarter in Cupertino (Entwurf)

Auch das geplante kreisförmige Auditorium mit rund 9.290 Quadratmetern für 1.000 Personen ist in den Plänen zu sehen. Zudem zeigen die Zeichnungen, dass von der Strasse aus kaum etwas von dem enorm grossen Bauwerk zu sehen sein wird, das sich weitgehend hinter Bäumen versteckt.
Um Platz zu sparen, wird ein Teil der Parkplätze in einem Parkhaus unterhalb des Gebäudes in zwei Ebenen untergebracht. Jede Ebene fasst 2.300 Pkws und ist über Rampen erreichbar. Darüber hinaus wird ein weiteres Parkhaus mit vier Decks für noch einmal 4.300 Fahrzeuge gebaut, das in einer Senke steht und zum Hauptgebäude hin durch einen Erdwall verdeckt werden soll. An der anderen Längsseite des Parkhauses verläuft die Interstate 280 mit einer unmittelbar an den Apple Campus 2 anschliessenden Auf- und Abfahrt.

Neben dem ringförmigen, vierstöckigen Hauptgebäude mit einer Gesamtfläche von rund 262.000 Quadratmetern werden noch ein eigenes Kraftwerk zur Energieversorgung, ein kreisförmiges Auditorium mit rund 9.290 Quadratmetern für 1.000 Personen und ein ebenso geformtes, zweistöckiges Fitnesszentrum gebaut. Die Bauwerke befinden sich zwar auf demselben Gelände wie das Hauptgebäude, liegen aber etwas abseits davon.

Da das kreisrunde Dach auf den Entwürfen dunkel ist, schliessen diverse US-Medien auf eine integrierte Solaranlage auf dieser Fläche. Unrealistisch scheint eine solche auf dem Dach der Firmenzentrale nicht zu sein. Vor allem zwei Dinge sprechen für eine derartige Konstruktion. Zum einen plant Apple bereits eine grosse Solaranlage in North Carolina zu bauen, zudem ist Cupertino als Ort mit überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden im Jahr bekannt.
Die Dachfläche des neuen Apple Hauptquartiers soll etwa 750.000 Quadratfuss betragen, von denen sich rund 500.000 Quadratfuss in Verbindung mit Solaranlagen nutzen lassen sollen. Insgesamt soll die Solaranlage eine Leistung von 5 Megawatt mit sich bringen, was die grösste Dachfläche für eine Solaranlage in den gesamten USA bedeuten würde.

2011-12-08 02:41:01 – macticker

Schlagwörter # , , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+