Nach Tropensturm Hunderte auf den Philippinen vermisst

Nach anhaltenden Regenfällen des Tropensturms waren viele Flüsse über die Ufer getreten

- von Presseticker  -

D er Tropensturm “Washi” hat im Süden der Philippinen eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Bei schweren Überschwemmungen kamen mindestens 200 Menschen ums Leben, die meisten von ihnen in Cagayan de Oro. Hunderte weitere wurden noch vermisst. Der Sturm hatte sie im Schlaf überrascht.
Es wird damit gerechnet, dass die Opferzahlen weiter steigen.

Nach Tropensturm Hunderte auf den Philippinen vermisst

Auch auf der Hauptinsel Iligan kamen Dutzende Menschen in den Überschwemmungen ums Leben. Nach anhaltenden Regenfällen des Tropensturms waren viele Flüsse über die Ufer getreten. Die Philippinen werden jedes Jahr von schweren Stürmen heimgesucht, erst im September sorgten Nesat und Nalgae für Chaos.

2011-12-17 07:33:11 – RF/euronews

Schlagwörter # , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+