Iran warnt Westen vor drastischem Preisanstieg bei Öl-Embargo

Iran verkauft fast ein Fünftel seines Öls an Europa, die Europäische Union deckt damit knapp sechs Prozent ihres Bedarfs

- von Presseticker  -

D ie Regierung in Teheran hat die westlichen Staaten vor einem Öl-Embargo gegen den Iran gewarnt. Ein Lieferverbot würde den Ölpreis in astronomische Höhen von mindestens 250 Dollar pro Barrel treiben, sagte der iranische Außenminister Ramin Mehmanparast.

Iran Ölförderung

Iran warnt Westen vor drastischem Preisanstieg bei Öl-Embargo

Dies würde eine Verdoppelung zum aktuellen Preisstand bedeuten. “Sobald diese Frage im ernst diskutiert wird, wird der Ölpreis die Marke von 250 Dollar je Barrel übersteigen”, sagte Mehmanparast nach Angaben der Agentur Reuters in einem Interview für die Wochenzeitschrift “Al-Sharq”.

Laut Medienberichten verkauft der Iran fast ein Fünftel seines Öls an Europa, die Europäische Union deckt damit knapp sechs Prozent ihres Bedarfs.

Am Donnerstag hatte die EU zusätzliche Sanktionen gegen den Iran wegen dessen Atomprogramm beschlossen. Auch ein Ölembargo stand auf der Tagesordnung. Doch konnten die EU-Außenminister vorerst keine Einigung darüber erzielen.

2011-12-04 18:10:00 – RF/RIA Novosti

Schlagwörter # , , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+