Jay-Jay Johanson’s schwedische Melancholie

Seit seinem ersten Album "Whiskey" von 1996 zeigt der Sänger und Songschreiber immer wieder Mut zur Wandlung

- von Presseticker  -

M inimalistische, melancholische Songs und eine markante, helle Stimme, das sind die Markenzeichen des Schweden Jay-Jay Johanson. Keine Musik für die Massen, sondern anspruchsvolle, feine Klänge.

Jay-Jay Johanson’s schwedische Melancholie
Seit seinem ersten Album “Whiskey” von 1996 zeigt der Sänger und Songschreiber immer wieder Mut zur Wandlung und war unter anderem auch als Komponist für Filmmusik tätig.

Besonders groß ist seine Anhängerschaft in Frankreich. Bei seinem jüngsten Konzert im französischen Lyon standen viele Fans der ersten Stunde Schlange für ein Autogramm.

2011-11-24 17:22:08 – RF/euronews

Schlagwörter #

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+