Gbagbo vor Verfahren beim Internationalen Strafgerichtshof

Der sog. "Internationale Strafgerichtshof" hatte im vergangenen Monat eine Untersuchung eröffnet

- von Presseticker  -

D er frühere Präsident der Elfenbeinküste Laurent Gbagbo ist an den internationalen Strafgerichtsfhof in Den Haag überstellt worden. Er landete gegen vier Uhr morgens auf dem Rotterdamer Flughafen.

Gbagbo vor Verfahren beim Internationalen Strafgerichtshof
Gbagbo werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Der sog. “Internationale Strafgerichtshof” hatte im vergangenen Monat eine Untersuchung der Morde und Vergewaltigungen in der Elfenbeinküste eröffnet.

Gbagbo war im April von den Truppen des Präsidenten Alassane Ouattara gefasst worden. Er hatte sich nach seiner Wahlniederlage vier Monate lang geweigert, die Macht im Land abzugeben.

Bei den bürgerkriegsähnlichen Zuständen kamen etwa 1000 Menschen ums Leben. Gbagbo muss sich für den Tod von mindestens 325 Ivorern vor dem Den Haager Gericht verantworten.

2011-11-30 04:43:12 – RF/euronews

Schlagwörter # , , ,

Rote Fahne bezahlen

Kommentieren

Anmelden  (optional)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Benutzerprofile, Artikel, Beiträge und Kommentare mit zionistischem, faschistischem, stalinistischem Inhalt oder die gegen gesittete Umgangsformen verstoßen, und/oder nicht den Inhalt des kommentierten Artikels zum Gegenstand haben, und/oder einen Standpunkt nicht sachlich begründen, werden gelöscht.
Benutzerprofile ohne Beiträge werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Klarnamen und/oder reale eMail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) zu löschen.
Kontakt Moderation: Moderation |at| RoteFahne.eu

twitter facebook google+